Aufrufe
vor 3 Monaten

GALABAU PRAXIS 04-2011

  • Text
  • Baum
  • Baumpflege
  • Oase
  • Wasser
  • Pfahlwurzel
  • Pflege
  • Baumpfleger
  • Eisen
  • Germania
  • Sicherung
  • Galabau
  • Praxis

18 FREETREE stellt

18 FREETREE stellt weltweit erstes Komplettset für Zugversuche vor Mit dem neuen Katalog, welcher Anfang 2011 erschienen ist, stellt FREETREE ein neues Produkt im Bereich der Meßtechnik für Baumstatik vor: Das Basisset für Zugversuche nach der Methode Wessolly. Die Basis für die Erweiterung der schon im Produktsortiment befindlichen Meßgeräte war der Wunsch nach weiteren integrativen Meßverfahren für eine hohe Diagnosesicherheit. Innerhalb des Arbeitskreises „Untersuchungsgeräte am Baum“ des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger wurden unter der Leitung des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Baumstatik, Herrn Bodo Siegert, die am Markt befindlichen Meßgeräte (Schalltomographie, Fraktometer und Bohrwiderstandsmeßgerät) an Testbäumen angewendet. Hierbei wurden erstmals systematisch die erhobenen Daten der zerstörungsfreien Meßmethoden durch eine abschließende, zerstörende Prüfung der Testbäume hinsichtlich Stand- und Bruchsicherheit verifiziert. Für den Arbeitskreis bedeutet dies, daß die über technische Geräte gewonnenen Werte und Vorhersagen überprüft werden konnten. Im Ergebnis konnte nur durch den Zugversuch über ein Fenster von +/- 10% die Versagenslast und die Versagensart vorhergesagt werden. Bisher keine Komplettlösung auf dem Markt Trotz der hervorragenden Messwerte, die der Zugversuch bei eingehenden Untersuchungen liefert, ist er dem Großteil der Fachleute aufgrund seiner

19 Komplexität eher fremd, da die erforderlichen Meßgeräte mühsam von verschiedensten Quellen bezogen werden mussten und seine Ergebnisse nur schwer nachvollziehbar sind. Daraus ergab sich die Notwendigkeit, ein anwenderfreundliches Basisset zu entwickeln und die umfassenden Rechenschritte zur Auswertung der Zugversuchergebnisse in ein leicht bedienbares Standard-Rechenprogramm umzusetzen. So ist in Zusammenarbeit mit der ITEG (Independent Tree Expert Group) die weltweit erste Komplettlösung zur Bestimmung der Stand- und Bruchfestigkeit mittels Zugversuch entstanden. Für die Ermittlung der eingebrachten Last, der Randfaserdehnung sowie dem Kippwinkel beinhaltet das Basisset eine geeignete Zugkraftmeßdose einen hochauflösenden Kippwinkelsensor und fünf Meßuhren. Alle Meßgeräte lassen sich durch speziell entwickelte Halterungen einfach und sicher am Baum installieren. Längenverstellbare Distanzstangen bei den Meßuhren lassen eine individuelle Einstellung des Meßbereichs der Randfaserdehnung zu. Tree Stability Evaluation (TSE) Rechenprogramm Grundlage für das neu entwickelte TSE (Tree Stability Evaluation) Rechenprogramm ist die Baum untersuchung mit Hilfe eines Zugversuchs in Anlehnung an die Methode Wessolly. Über ein Zuggerät bringt der Anwender ein bestimmtes Kraftmoment in den Baum ein und simuliert eine Windlast. Unter dieser Krafteinwirkung biegt sich der Stamm; der Wurzelteller kippt. Hochauflösende Messgeräte (Auflösung: 1/100° bzw. 1/1000 mm) erfassen die Randfaserdehnung des Stammes und das Kippen der Wurzelplatte. Die Bestimmung der Kronenangriffsfläche erfolgt mit Hilfe eines speziellen Programms, das die Kronensegelfläche und deren Lastschwerpunkt berechnet. Nachdem die gesammelten Daten in das Programm eingegeben sind, legt der Anwender notwendige Annahmewerte wie Schwingungswilligkeit, Turbolenzsituation (Düseneffekte), Windstärke u. a. fest. Das Programm berechnet anhand dieser theoretischen Belastungsgrößen schnell und unkompliziert die Stand- und Bruchsicherheitswerte des jeweiligen Baumes. Der Anwender des Zugversuchs erhält ein eindeutiges, reproduzierbares Stand- und Bruchsicherheitsergebnis. Komplette Hardware für den Zugversuch in einem Koffer Das Basisset für Zugversuche beinhaltet: • 1 Zuglastmeßdose inkl. Schäkel (Maximale Zuglast 5t; Meßgenauigkeit: +/-1kg) • 1 Kippwinkelsensor (Meßgenauigkeit: +/- 0,01°) • 5 Meßuhren (Maximale Meßdistanz: 12,7mm; Meßgenauigkeit: +/-0,001mm) • 10 Druckplatten • 10 Distanzstangen á 100mm für Meßuhren • 5 Endstücke für Distanzstangen • 10 Magnethalterungen für Meßuhren und Druckplatten • Stabiler Flight Case Koffer mit paßgenauem Inlay und Butterflyverschlüssen Das TSE Berechnungsprogramm ist eine browserbasierte Onlinelösung und kann nach erfolgter kostenloser Registrierung unter www.tse.sv-siegert.de unbegrenzt genutzt werden. Der Nettopreis beträgt 2.990,00€ ; bis zum 31.5.2011 gilt ein Einführungspreis von 1.990,00€ netto. (am) ■ WEITERE INFORMATIONEN: ► www.tse.sv-siegert.de ► www.freetree.de

GALABAU PRAXIS

GALABAU PRAXIS 02-2018
GALABAU PRAXIS 03-2018
GALABAU PRAXIS 04-2018
GALABAU PRAXIS 05-2018
GALABAU PRAXIS 06-2018
GALABAU PRAXIS 07-2018
GALABAU PRAXIS 08-2018
GALABAU PRAXIS Wildkraut
GALABAU-PRAXIS 11- 2018
GALABAU-PRAXIS 09-2018
GALABAU-PRAXIS 10-2018
GALABAU-PRAXIS 12-2018
GALABAU-PRAXIS Akkutechnik 2018
FBB eNEWS 03 2017
FBB eNEWS 06 2017
FBB eNEWS 09 2017
FBB eNEWS 11 2017
BEGRÜNTE GEBÄUDE 07 2019
Begruente-Gebaeude April 2019
Begrünte Gebäude 10-2019
EGO POWER Akkutechnik 2019
GALABAU PRAXIS 07 2019
GALABAU PRAXIS 11 2019
GALABAU PRAXIS 02-2019
GALABAU PRAXIS 04-2019
GALABAU PRAXIS 06 2019
GALABAU PRAXIS 09 2019
GALABAU PRAXIS 10 2019
GALABAU PRAXIS Akkutechnik 2019
SABO Produktkatalog - Akkutechnik ab Seite 14
Gefa Fabritz Gesamtkatalog 2020
GALABAU PRAXIS 05-2020
GALABAU PRAXIS 04-2020
GALABAU PRAXIS 03-2020
GALABAU PRAXIS 02-2020
Desinfizieren mit Birchmeier
Begrünte-Gebäude April 2020
 

© GalabauPraxis - Ein Service der Elison-Medien.de